Häufige Alltagsprobleme bei Hunden und ihre Lösungen

Hunde sind nicht nur treue Begleiter, sondern oft auch wie ein Familienmitglied. Wie bei jedem Lebewesen können auch bei Hunden verschiedene gesundheitliche und verhaltensbedingte Probleme auftreten. In diesem Blog befassen wir uns mit einigen der häufigsten Alltagsprobleme, mit denen Hundebesitzer konfrontiert werden, und geben Tipps, wie man diese am besten bewältigt.

Ohrenentzündungen

Ohrenentzündungen sind bei Hunden relativ häufig, besonders bei Rassen mit hängenden Ohren. Symptome können Kopfschütteln, Kratzen an den Ohren oder ein unangenehmer Geruch sein.

Was tun, wenn der Hund Ohrenentzündung hat?

  • Regelmässige Reinigung: Halte die Ohren deines Hundes sauber und trocken, besonders nach dem Baden, Schwimmen oder im Schnee.
  • Tierärztliche Kontrolle: Bei Anzeichen einer Infektion solltest du einen Tierarzt aufsuchen, der spezielle Medikamente verschreiben kann.
  • Optimale Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung mit genügend OMEGA-3 hilft die Entzündung zu entfernen und neuen Entzündungen beim Hund vorzubeugen. Um das Futter optimal zu ergänzen helfen natürliche Futterzusätze wie tradidog Sensitive.
  •  

    Verdauungsstörungen

    Verdauungsprobleme bei Hunden können durch unpassendes Futter, Stress oder Infektionen verursacht werden. Symptome sind Erbrechen, Durchfall oder Appetitlosigkeit.

    Was tun, wenn der Hund Verdauungsstörungen hat?

  • Diätanpassung: Stelle sicher, dass dein Hund eine ausgewogene Ernährung erhält und vermeiden Sie abrupte Futterwechsel. Futterzusätze wie tradidog Classic helfen, dass dein Hund alle nötigen Stoffe erhält.
  • Hydratation: Sorge dafür, dass dein Hund genügend Flüssigkeit aufnimmt, besonders wenn er Durchfall hat. Ein Napf für Unterwegs kann helfen, dass dein Hund genügend trinkt.
  •  

    Hautprobleme

    Hautprobleme bei Hunden können von Trockenheit über Juckreiz bis hin zu allergischen Reaktionen reichen.

    Was tun, wenn der Hund Hautprobleme hat?

  • Pflegeprodukte: Verwende milde Shampoos und Pflegeprodukte, die speziell für Hunde entwickelt wurden.
  • Allergiemanagement: Konsultiere einen Tierarzt, um mögliche Allergien zu identifizieren und zu behandeln.
  • Juckreiz kann auch von tiefer liegenden Entzündungen stammen - hier kann tradidog Sensitive helfen, um die Entzündung zu reduzieren bzw. vorzubeugen.
  •  

    Zahnprobleme

    Die Zahngesundheit bei Hunden ist entscheidend für das allgemeine Wohlbefinden. Zahnprobleme können zu Schmerzen und weiteren gesundheitlichen Problemen führen.

    Was tun, wenn der Hund Zahnprobleme hat?

  • Regelmässiges Zähneputzen: Gewöhne deinen Hund frühzeitig an das Zähneputzen.
  • Tierärztliche Kontrollen: Lasse die Zähne deines Hundes regelmässig vom Tierarzt untersuchen.
  • Langsameres Altern: Mit tradidog Senior unterstützt du den Alterungsprozess, welcher auch die Zähne und das Zahnfleisch betrifft und schenkst dem Hund ein längeres und erfüllteres Leben.
  •  

    Verhaltensprobleme

    Verhaltensprobleme wie Aggression, Angst oder übermäßiges Bellen können sowohl für den Hund als auch für den Besitzer stressig sein.

    Was tun, wenn der Hund Verhaltensprobleme hat?

  • Training: Ein professioneller Hundetrainer kann dir helfen, Verhaltensprobleme effektiv zu adressieren.
  • Ausreichend Bewegung: Sorge für genügend körperliche und geistige Anregung, um Überschussenergie deines Hundes abzubauen.

  • Fazit

    Obwohl diese Probleme häufig auftreten können, sind sie mit der richtigen Pflege und den passenden Maßnahmen oft gut zu handhaben. Eine gute Vorsorge und die rechtzeitige Konsultation eines Tierarztes spielen eine entscheidende Rolle dabei, Ihren Hund gesund und glücklich zu halten. 

    Hat tradidog dein Interesse geweckt und du möchtest den 100% natürlichen Futterzusatz aus der Schweiz testen? Teste jetzt unser Starter Set + und spare über 20 CHF.

    Weitere Beiträge